Wir heißen Sie herzlich auf unserer Webseite willkommen! Sie erhalten hier viele Informationen über Afghanische Windhunde, besonders über die Rasse des Pachacumac.

Afghanische Windhunde sieht man gelegentlich auf der Straße, sie gehören aber nicht zum alltäglichen Bild. Für den Laien sehen diese großen, schlanken Tiere mit dem langen Fell, den Hängeohren, dem dünnen Schwanz und federnden Gang alle gleich aus. Der eine mag eine schwarze Maske haben, der andere dunkles Fell, es sind jedoch alle Afghanische Windhunde.

Fachleute erkennen die Unterschiede und achten, wenn sie verantwortungsvoll züchten, auf Erblinien, die gesund sind und bleiben. Sie wollen gesunde, starke Tiere an Menschen geben, die Achtung vor den Windhunden haben und angemessen mit ihnen umgehen.

Das erwartet Sie bei uns

Auf unserer Webseite erfahren Sie mehr über Windhunde im Allgemeinen, besonders über die Afghanischen Windhunde und über den Pachacumac. Da er in Deutschland nur von wenigen Hundefreundinnen und -freunden gehalten wird und auch nur wenige Züchter und Züchterinnen sich mit ihm beschäftigen, ist er ein seltener Anblick auf den Straßen und bei Spaziergängen.

Windhunde sind im Haus meist sehr ruhige Tiere, die sich souverän durch die Wohnung bewegen. Außerhalb des Hauses zeigen sich ihre Geschichte und ihr Stammbaum. Schließlich wurden sie als Jagdhunde gezüchtet, die auch eigene Entscheidungen bei der Jagd treffen. Als Hund in einer westlichen Wohnung sind sie nicht unbedingt ausgelastet. Sie müssen entsprechend beschäftigt und bewegt werden. Es ist meist zu gefährlich, sie frei laufen zu lassen, da sie ihren eigenen Kopf haben und schnell aus dem Kommandobereich der Menschen verschwinden können.

Züchtung bringt manchmal leider mit sich, dass nicht nur gewünschte Eigenschaften und besonderes Aussehen verstärkt werden, sondern sich auch eine Krankheit auf einem weitergezüchteten Gen einnisten kann. Wir weisen auch auf diese Erbkrankheiten hin.

Auf unserer Webseite bekommen Sie auch Vorschläge, wie Sie Ihren Pachacumac auspowern können. Ebenso gehen wir auf die Haltung, Erziehung, Pflege und Ernährung dieser wunderbaren, stolzen Tiere ein.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Seite!